Abriss / Rückbau

Abriss: Attraktive Bauplätze werden leider immer knapper; häufig lohnt es sich z.B. ein bebautes Grundstück zu erwerben und das nicht erhaltenswerte Bestandsgebäude rückzubauen und anschließend gemäß den eigenen Vorstellungen neu zu bauen. Auch An- und Umbauten, machen häufig einen Teilrückbau erforderlich. Neben dem eigentlichen Abriss sind stellenweise auch Tiefenenttrümmerungen oder auch Schacht- und Kellerraumverfüllungen zu planen. Zusätzlich sind die Wechselwirkungen mit dem angrenzenden Baugrund zu beachten.

Der kostenoptimierte und fachgerecht durchgeführte Rückbau von Gebäuden und Anlagen ist heute nur möglich, wenn detaillierte Kennnisse über die verbauten Materialien vorliegen. Insbesondere der Abriss kontaminierter Bausubstanz erfordert eine fachgerechte Klassifizierung der einzelnen Baustoffe und ist eng an die Anforderungen des Kreislauf-/ Wirtschaftsgesetzes gebunden.

Die fachgutachterliche Planung von Rückbaumaßnahmen ermöglicht im Vorfeld einer wirtschaftlichen Durchführung eine präzise Ausschreibung der erforderlichen Bauleistungen, die Erstellung von realistischen Bauzeitenplänen und Arbeitsschutzkonzepten. Desweiteren können anhand der ermittelten Untersuchungsergebnisse recyclingfähige Baustoffe erfasst und für den Wiedereinbau bereitgestellt werden.


Fundamentausbau

 

Fabrikabriss

Insbesondere im Zusammenhang mit einem solchen gut koordinierten Bodenmanagement ergeben sich deutliche Einsparpotentiale. Die TerraSystem GmbH bietet ihren Auftraggebern die Erfassung, Beprobung und Dokumentation von Schadstoffen in der Bausubstanz. Die Auswertung erfolgt z.B. in der Form von Rückbau- und Entsorgungskonzepten.